Zurück zur Ergebnisliste
REF:18-278
Anbieterkontakt

Porto Cristo: STRAND- + ZENTRUMSnahe Wohnung

€ 99.000
3
1
80qm


Penthouse-Wohnung in dritter Meereslinie im Herzen von Porto Cristo.

Diese geräumige, helle Wohnung befindet sich in einer ruhigen Anliegerstrasse, in der oberen Etage eines Drei-Parteien-Hauses.

Die Wohnung verfügt über ein Wohnfläche von 80qm und ist aufgeteilt in ein helles Wohnzimmer mit Balkon, zwei Doppelschlafzimmer, einem Esszimmer welches man auch drittes Schlafzimmer verwenden könnte, einem Bad mit Dusche, einem separaten WC, einer Küche und einem zweiten grossen Balkon. Zur Wohnung gehört noch eine Dachterrassefür die Gemeinschaftsnutzung, von der man einen herrlichen Blick über Porto Cristo, das Meer und den Hafen hat. Hier oben kann man schön den Tag bei einem Sonnenuntergang ausklingen lassen.

Die Wohnung hat einen Renovierungsstau, aber mit etwas handwerklichem Geschick bekommt man hier ein echtes Schmuckstück, in einer Top Lage hin.

Vorinstallationen für Stadtgas vorhanden und der Eigentümer kümmert sich aktuell um die Installierung der Heizung!
Somit eignet sich die Wohnung sowohl als Ferienwohnung, als auch als Dauerwohnsitz!

Die Lage dieser Wohnung ist unschlagbar, nach nur 100m erreichen Sie den Strand und das Zentrum von Porto Cristo, mit seinen zahlreichen Restaurants und Geschäften.

Die Wohnung befindet sich in einer ruhigen Straße in der Nähe vom Stadtzentrum von Porto Cristo. Der Strand und der Hafen sind in 100m erreichbar. Die Geschäfte des täglichen Bedarfes sind im direktem Umfeld vorhanden.

Der Küstenort Porto Cristo liegt an der Ostküste Mallorcas in der Region Llevant. Die Entfernung zur Inselhauptstadt Palma beträgt 63 Kilometer. Ursprünglich war Porto Cristo der Hafen der Stadt Manacor, die seit dem Mittelalter zu den wichtigsten Handelszentren der Sonneninsel zählte. Heute ist der Küstenort zwar touristisch geprägt, vom Massentourismus in anderen Inselregionen ist in und um Porto Cristo jedoch nichts zu spüren.

In Porto Cristo bildet die Cala Manacor – eine natürliche schmale Hafenbucht, die sich zwischen dem südlich gelegenen Morro de Sa Carabassa und der Halbinsel Punta Pagell erstreckt. Heute ist sie komplett bebaut und wird größtenteils als Yachthafen genutzt. In ihrer Mitte mündet der Sturzbach Torrent de ses Talaioles, der im Bereich des Hafens als Riuet („der Strom“) bezeichnet wird.

Der Hauptstrand des Ferienortes ist de Playa de Porto Cristo. Sie befindet sich mitten im Ort, direkt hinter ihr verläuft die Uferpromenade mit ihren gastronomischen Angeboten und Einkaufsmöglichkeiten. Der Strand ist mit feinem gelbem Sand bedeckt, an der Ostseite wird er durch eine eindrucksvolle Felsenformation begrenzt, an der ein Promenadenweg entlangführt.

Die Playa de Porto Cristo fällt sanft ins tiefere Wasser ab und ist daher auch für Familien mit kleineren Kindern gut geeignet. Sie wird bewirtschaftet und bewacht. Direkt am Strand gibt es Wassersportanbieter und Bootsverleihe. Kinder können sich auf einem der Playa vorgelagerten Ponton mit Wasserrutsche vergnügen. Die Playa de Porto Cristo ist nicht nur bei Touristen, sondern auch bei den Mallorquinern sehr beliebt und vor allem im Sommer gut besucht.

Aktivurlauber – Wanderer, Läufer und Radfahrer – werden sowohl Touren an der Küste als auch ins Inselinnere zu schätzen wissen. Der Golfplatz im nahegelegenen Capdepera gilt als einer der schönsten auf der ganzen Insel.

Die wichtigsten Ausflugsziele in der unmittelbaren Umgebung von Porto Cristo sind die Höhlenformationen der Coves del Drac – der Drachenhöhlen – sowie den Coves dels Hams und Coves Blanques an der Steilküste der Cala Manacor. Seeleuten und Fischern dienten die Tropfsteinhöhlen der Coves des Blanques bereits in der talaiotischen Epoche als Wohn- und Zufluchtsort.

Gourmets werden sich über die Restaurants in Porto Cristo und die Vielfalt ihrer kulinarischen Kreationen freuen. Im Soma Restaurant & Wine Bar gibt es mediterrane, spanische und europäische Fusion-Küche und hervorragende Weine. Auch das Sa Sal bietet seinen Gästen gehobene Gastronomie – in Sternequalität und einem recht außergewöhnlichen Ambiente, zu dem auch ein wunderschöner subtropischer Garten beiträgt. Seine Besitzer sind Mario und Tina Hekke – ein deutsches Ehepaar.

Wer Fisch und Meeresfrüchte liebt, begibt sich ins Cap des Toi, das sich auf die Köstlichkeiten aus dem Meer spezialisiert hat. Ebenso empfehlenswert ist Mateos Fischbar Golondrina. Barbecue-Fans sind mit einem Besuch im El Pino Torrador Grill gut beraten – die Steaks im El Pino gelten als Geheimtipp.

Das Ortsbild von Porto Cristo prägen alte Steinhäuser und strahlend weiße Villen. Der Küstenort verfügt über einen gut erhaltenen mittelalterlichen Ortskern mit engen Gassen und historischen Gebäuden, der auf jeden Fall einen Spaziergang wert ist. Geschäfte und Restaurants findet ihr jedoch vor allem am Passeig de la Sirena direkt hinter der Hafenmole. Hier befindet sich auch die Mehrjungfrauen-Skulptur des mallorquinischen Bildhauers Pere Pujol, die seit 1988 ihre im spanischen Bürgerkrieg zerstörte Vorläuferin ersetzt.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Porto Cristo zählen die Ortskirche Mare de Deu del Carme, die im neuromanischen Stil erbaut ist, der Signal- und Wachturm Torre del Serral dels Falcons aus dem 16. Jahrhundert und die Überreste der frühchristlichen Basilika Sa Carotja, die aus dem 5 Jahrhundert stammen.

Massivbauweise, nur drei Wohneinheiten im Haus, 3. Meereslinie, Dachterrasse, zwei Balkone, nur 100m zum Strand und den Hafen, müsste modernisiert werden aber danach hat man ein echtes Prachtstück.

Es wird aktuell eine Heizungsanlage mit Stadtgas installiert!!!!

IBI: 150€
Müllgebühren: 120€

Energieeffizienz

Primärenergieträger: Elektro

Besichtigung anfragen
  • Anfrage für:

    STRAND- + ZENTRUMSnahe Wohnung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.