Neubau Mallorca

Neubau Mallorca kaufen: Der Ratgeber für Neubauprojekte 2019

26/06/2019 Der Neubau auf Mallorca war lange Zeit, während der Wirtschaftskrise, lahmgelegt. Es wurde nichts neu gebaut, da viele fertiggestellte Neubauten nicht verkauft werden konnten; zahlreiche Bauträger meldeten Insolvenz an, Neubauten wurden dann von Banken als Hypothekengläubiger angeboten. Doch die Wirtschaftskrise ist überwunden, die Nachfrage nach einem Neubau auf Mallorca ist wieder groß. Lesen Sie hier den Kauf-Ratgeber für 2019.

Die Vorteile bei einem Neubau auf Mallorca

Wer eine neue Immobilie kauft, zahlt bis zu 50 Prozent mehr als für eine vergleichbare Bestandsimmobilie. Aber dem stehen zahlreiche Vorteile gegenüber, unter anderem sind das:

  • Moderne Architektur: Es wird auf viel natürliches Licht und große Balkone geachtet.
  • Heizung, Dämmung: Anders als bei vielen alten Immobilien auf Mallorca ist eine Heizung vorgesehen, die Dämmung entspricht dem heutigen Stand.
  • Bauträger-Garantie: Für Bauschäden kann der Bauträger bis zu 10 Jahre in Haftung genommen werden, die Fristen sind nach Schwere der Bauschäden gestaffelt.
  • 10-Jahres-Versicherung: Ab Fertigstellung greift eine Pflichtversicherung, die "Seguro Decenal". Sollte es Bauschäden geben, die der Bauträger nicht behebt oder beheben kann, weil es ihn nicht mehr gibt, übernimmt die Versicherung das.

Wohnung, Haus, Villa, Finca: Welche Typen von Neubauprojekten gibt es auf Mallorca?

Da ist zum einen der selbst geplante Neubau, etwa einer Finca oder einer Villa, wofür man ein Grundstück sowie einen Architekten und einen Bauträger benötigt. Viel häufiger sind jedoch die vom Bauträger geplanten Mehrfamilienhäuser, in denen einzelne Neubau-Wohnungen verkauft werden. Im Trend liegen derzeit luxuriöse Immobilien in der Nähe zum Meer oder mit Meerblick, die einen Gemeinschaftspool und eine gemeinsame Dachterrasse bieten.

Wo gibt es die meisten Neubauten auf Mallorca?

Palma de Mallorca hat sich zum Hotspot für Neubauten auf Mallorca entwickelt. 2.000 Wohnungen befinden sich derzeit (2019) im Bau. Die meisten Projekte gibt es in den Vororten La Vileta, Son Moix und Son Quint. Weitere Immobilien werden in Son Espanyolet, Can Domenge und Cas Capiscol errichtet. Außerdem gibt es Bauvorhaben in Son Ferriol und Es Pillarí.

3.000 Euro kostet im Schnitt momentan der Quadratmeter, das sind etwa 44 Prozent mehr als noch 2016.

Neue Mehrfamilienhäuser werden außerhalb von Palma werden vor allem in Calvià (66) und Marratxí (35) gebaut. Einfamilien- und Reihenhäuser entstehen vor allem an der Küste, insbesondere in Calvià (101), Campos (64) und Santanyí (53), so die Architektenkammer.

Neubau Mallorca: Fertig gestellt oder "ab Plan" kaufen?

Ein Neubau auf Mallorca kann bereits fertiggestellt sein, der Käufer besichtigt die Immobilie wie eine Gebrauchtimmobilie und weiß genau, was er bekommt. Die Nachfrage ist auf der Insel so hoch, dass mindestens 90 Prozent aller Neubauten "ab Plan" verkauft werden, heißt es bei Immobilienmaklern auf Mallorca. Das bedeutet: Der Käufer leistet eine Anzahlung für einen geplanten Neubau, der bis dahin nur auf dem Papier existiert und dann realisiert wird, wenn sich genug Käufer finden. Oder das Bauprojekt befindet sich in einer sehr frühen Phase.

Das ist mit einem Risiko verbunden, denn ein Bauträger könnte plötzlich verschwinden. Bei Einfamilienhäusern ist es daher wichtig, dass das Grundstück im Eigentum des Käufers ist. Beim Wohnungsbau, wo das logischerweise nicht gegeben ist, sollten Kunden für Vorausleistungen in jedem Fall Bürgschaften verlangen. Das spanische Bauprojekt-Gesetz schreibt dies ausdrücklich vor. Es gibt dafür zwei verschiedene Möglichkeiten:

  • entweder eine Bankbürgschaft (el aval bancario) oder
  • eine Kautionsversicherung (el seguro de caución).

Direkt vom Bauträger oder über Immobilienmakler kaufen?

Wer eine Neubauprojekt auf Mallorca sucht, bekommt diese einerseits von Immobilienmaklern auf Mallorca angeboten, oft aber auch gleichzeitig direkt vom Bauträger. Der Kauf direkt vom Bauträger ist aber in der Regel nicht mit einem Preisnachlass verbunden, denn ansonsten würde kein Immobilienmakler das Objekt mit in die Vermarktung aufnehmen. Er müsste befürchten, dass der Interessent am Ende direkt beim Bauträger kauft, um Geld zu sparen.  Sofern kein Preisvorteil bei Kauf direkt vom Bauträger möglich ist, hat aber der Makler den Vorteil, Vermittler sein zu können und vor allem nach dem Kauf mit zahlreichen Dienstleistungen behilflich sein zu können (Ummeldungen, Anmeldungen etc.).

Bei einem Neubau gilt wie bei einem Altbau: Es kommt langfristig auf die Lage an. Überzeugen Sie sich, dass es sich um eine gute Lage handelt.

Ihre Bewertung für den Artikel "Neubauprojekte Mallorca":

Durchschnittsrating: / 5. Stimmen:

Ooops, der Artikel war nicht optimal?

Wir wollen es besser machen!

Vielen Dank für Ihr Interesse! Hier geht es zum Immobilienportal mit zahlreichen Neubauprojekten auf Mallorca.