Immobilienmarkt Nachrichten

Port Adriano: Luxusvilla von Alexander McQueen verkauft

Die Luxusvilla des 2010 verstorbenen britischen Mode-Macher Alexander McQueen nahe Port Adriano ist für 2,45 Millionen Euro verkauft worden, berichtet der Immobilienmakler Engel & Völkers.

Designer McQueen hatte die Villa im Jahr 2005 erworben. Sie verfügt unter anderem über fünf Schlafzimmer, drei Bäder und eine Garage mit drei Stellplätzen. Dazu gibt es zwei große Terrassen mit einem Pool. Zur Villa gehört ein 900 Quadratmeter großes Grundstück mit Blick auf die Tramuntana. Sie war im Jahr 2015 aufwändig renoviert worden. Zum Käufer der Mallorca Immobilie wurden keine Angaben gemacht.

Der Alexander McQueen, mehrmals als “britischer Designer des Jahres” ausgezeichnet, wurde Ende der 90er-Jahre berühmt, als er für das Modehaus Givenchy arbeitete. Mit seinen Kreationen faszinierte er die Modewelt der Prominenten, auch auf Mallorca. Er arbeitete hier mit dem mallorquinischen Designer Sebastian Pons zusammen.

Ihre Bewertung für diesen Artikel

Durchschnittsrating: / 5. Stimmen:

Ooops, der Artikel war nicht optimal?

Wir wollen es besser machen!